Fakten (History)

Fakten (History)

1920

1924

Unternehmensgründung durch Alfred Hartmann, Groß-, bzw. Urgroßvater der heutigen Geschäftsführer, in Köln-Ehrenfeld als Zulieferer für die Maschinenindustrie

1939 – 1945

Aufrechterhaltung der Produktion über die kompletten Kriegsjahre

1940

1941

Eintritt von Herrn Rudolf Fuka (Senior), in das Unternehmen des Schwiegervaters nach zuvor kriegsbedingt abgebrochenem Studium zum Maschinenbauingenieur

1945

Beteiligung am Wiederaufbau der Kölner Industriebetriebe, erste Instandsetzung einer Aufzugsanlage im Auftrage von Flohr-OTIS

1950’er

Ausweitung des Bereichs Getriebe- und Treibscheiben-/Seilrollen – Instandsetzung, zunächst für ortsansässige Kunden wie „Pellenz“ oder „Hopmann“, später auch für überregionale Kunden wie Windscheid & Wendel oder Schindler

1960

1961

Eintritt von Herrn Rudolf Fuka (Junior) in das Unternehmen nach erfolgreicher Ausbildung zum Maschinenbauer bei Hermann Kolb Werkzeugmaschinen GmbH

1967

Maschinenbaumeistergraduierung Herr Rudolf Fuka (Junior)

1970’er

Konzentration auf die Aufzugindustrie und Etablierung innerhalb dieser als Lieferant qualitativ hochwertiger Produkte
Permanente Ausweitung des Kundenkreises vornehmlich im Inland, jedoch auch im nahen Ausland

1980

1980

Verlagerung des Unternehmens in ein neu erschlossenes Gewerbegebiet in Köln-Longerich

1990

Weitere massive Ausdehnung des Kundenkreises im Ausland, auch begünstigt durch die Umsetzung der Schengen-Abkommen

1994

Installation der ersten CNC-Zerspanungsmaschine und erste Interliftteilnahme

1998

Eintritt von Herrn Torsten Fuka in das Unternehmen

2000

2001

Gründung der Rudolf Fuka GmbH mit Rosemarie, Rudolf und Torsten Fuka als Geschäftsführern

2004

Eintritt von Frau Birgit Zaunegger, geb. Fuka in die Unternehmensleitung
Umzug des Unternehmens in das bestehende Gewerbegebiet Köln-Ossendorf

2012

Fertigstellung eines Anbaus und in der Folge Gründung der eigenständigen Abteilung „Modernisierungskomponenten“

2013

wirtschaftliche und räumliche Integration des ehemaligen Lieferanten ferro-design GmbH